Der Ausflug zum Landhaus

Zuerst trafen wir uns am 16.2.18 ganz normal bei der Schule. Danach fuhren wir mit dem Bus zum Bahnhof Dornbirn. Die Bahnfahrt war sehr lustig, denn manche Kinder fahren nicht so oft mit dem Zug. Nach einiger Zeit kamen wir in Bregenz an, wo wir mit viel Vorfreude aus dem Zug stürmten.
Wenig später liefen wir Richtung Landhaus. Dort angekommen blieb vielen Schülern der Mund offen stehen, so imposant war der Anblick. Beim Reinkommen sahen wir erst die wirkliche Größe des Gebäudes. Der Saal, in dem wir jetzt standen, war riesig, locker sechs Stockwerke in die Höhe und von überall her kamen Gänge. Kurze Zeit später erklärte ein netter Mann, wie das hier funktioniert. Anschließend schauten wir uns einen Film über das Landhaus an. Gleich darauf besuchten wir den Landtagssaal. Dort spielten wir Abgeordneter und Abgeordnete. Im Montfortsaal wurden uns die neuen DVD -ROM für Dornbirn und Vorarlberg vorgestellt. Wir waren eingeladen und durften zwei Vorarlberger Mundartlieder vorsingen. Herzerfrischend war einer der Kommentare.
Nach dem spannenden Tag machten wir uns müde auf den Heimweg und fuhren mit dem Zug zurück.
(Niko Winsauer 4a)