„Zwiebele setza“

Flinke und fleißige Gärtner und Gärtnerinnen arbeiteten auf der großen Wiese zwischen der Hatler Kirche und dem Pfarrhaus. Das Wetter war an beiden Nachmittagen perfekt, warm und sonnig.

Die dritten Klassen waren von der Pfarre St. Leopold eingeladen worden.

Es gab viel zu tun, um gemeinsam mit einigen erwachsenen Helfern 8000 Zwiebeln zu setzen. Nun freuen wir uns alle schon auf den nächsten Frühling.

Dann werden die Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Lauch und Krokus hoffentlich wunderschön erblühen.

Allen hat es sichtlich Spaß gemacht, und so mancher fette Regenwurm und Engerlin wurde ausgiebig bestaunt.